Allgemeines über Mesum

Mesum, einst vom Mittelalter an eine selbständige Gemeinde, ist seit dem 1. Januar 1975 ein Stadtteil der neuen Stadt Rheine, die durch die kommunale Neugliederung aus der Stadt Rheine und den vier Gemeinden Mesum, Elte, Rheine l.d.Ems und Rheine r.d. Ems entstand. Die letzteren vier Gemeinden bildeten mehr als 120 Jahr lang das alte Amt Rheine. Der heutige Ort entwickelte sich aus der seit 1373 selbständigen Kirchengemeinde St. Johannes Bapt. Mesum, die im Jahr 2012 mit den Pfarren der Nachbargemeinden Elte und Hauenhorst zur Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer fusionierte.

Lage und Größe

Das Versorgungszentrum

Aus der Geschichte Mesums

Aufschwung durch die Industrialisierung

Mesums Wirtschaft heute

Texte von Franz Greiwe

Auf Facebook teilen

Posaune

Meldungen für die Klein-Berliner Posaune?

Hier entlang!

Neu im Netz

Heimatverein Mesum e.V.

Mesum bei Facebook