Katholische Frauengemeinschaft

Katholische Frauengemeinschaft – kfd – Mesum
Die Katholische Frauengemeinschaft kfd ist innerhalb der katholischen Kirche der mitgliederstärkste Verband. Die kfd ist demokratisch strukturiert, d. h. sie arbeitet auf allen Ebenen: Bund, Diözesen, Dekanaten und in den Pfarrgemeinden. Bundesweit zählt der Verband ca. 650.000 Mitglieder, die in ca. 6000 pfarrlichen Gruppen organisiert sind.

Wir von St. Johannes Baptist sind eine starke und aktive Gemeinschaft, die von Frauen für Frauen mit viel Engagement geführt wird. Uns gehören ca. 600 Mitglieder unterschiedlichster Generationen und Lebenssituationen an.

Wir engagieren uns in folgenden Bereichen:
• Religiöse Veranstaltungen: Gemeinschaftsmessen, Wallfahrten, Weltgebetstag, Maiandacht
• Soziale Aufgaben: Haussammlungen, Krankenbesuche
• Weiterbildung der Frauen: Vorträge zu gesellschaftlichen und politischen Themen
• Sport: Gymnastikkurse, Yoga-Kurse
• Kreativität: Bastel – und Nähgruppen (Basarkreis)
• Freizeit und Unterhaltung: monatliche Wanderungen und Fahrten
• Weiberfastnacht und Frauenkulturfrühstück

Das Team
Das Team der kfd, dem 9 Frauen angehören, leitet die Vereinsarbeit und trifft sich hierzu einmal im Monat. Es gestaltet das Jahresprogramm und organisiert Veranstaltungen. Zudem arbeitet es mit dem Verband Mesumer Vereine sowie ortsübergreifend mit anderen Frauengemeinschaften aus der Region Rheine – Süd zusammen.

Aufgabenverteilung der kfd–Teammitglieder
• Frauenseelsorgerin: Irene Kaiser • Teamsprecherinnen: Beate Kamp, Ute Storm
• Kasse: Mechthild Heeke
• Mitgliederverwaltung: Hildegard Fischer, Michaele Heckmann
• Mitgliederzeitschriften: Marita Lauber
• Frühstücksgespräche: Renate Mogdans
• Protokoll und Schaukasten: Beate Kamp
• Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Ute Storm
• Betreuung der Mitarbeiterinnen: Gaby Borchading

Unterstützt wird das Team von der Gruppe der ca. 60 Mitarbeiterinnen, die sich einmal monatlich im Pfarrheim treffen. Sie pflegen den Kontakt zu unseren Mitgliedern, indem sie ihnen die Mitgliederzeitschrift “Frau und Mutter“ ins Haus bringen und sie zu besonderen Anlässen besuchen. Außerdem führen sie zweimal im Jahr die Caritas-Haussammlungen durch.Innerhalb unserer Gemeinschaft haben sich viele Gruppen gebildet, die je nach Alter und Vorstellungen ihr eigenes Programm gestalten.

Unsere Gruppen: (Gruppen, Gründungsjahr, Ansprechpartnerin)
• „Seniorinnen“, 1968, Maria Steinigeweg
• „Regenbogengruppe“, 1982, Mathilde Rapien, Meditationskreis
• „Bastelgruppe“, 1983, Renate Achterkamp
• „Frauenstammtisch“, 1992, Martina Osterbrink, Tel. 3983
• „Miteinander I“, 1992, Elisabeth Sporkmann
• „Miteinander II“, 1993, Gisela Baltruschat
• „Frohe Runde“, 1995, Martha Feldhoff
• „Spätlese“, 1995, Elfriede Jakobs
• „Quer Beet“, 1997, Veronika Sievers
• „Sonnenblume“, 1999, Juliane Schürmann und Margret Lohmöller
• „Bastelgruppe Gestecke“ 1999, Brigitte Smit
• „Klatschmohn“, 2007, Hildegard Rapien, Waltraud Löchte
• „Startklar“, 2007, Maria Kaiser
• „Trendsetter“, 2010, Petra Kleier
• „Neustarter 2011“ 2010, Magda Achterkamp
• „Handarbeitsgruppe“ 2013, Elisabeth Schulz
• Kfd-Tanzgruppe 1992, Waltraud Feldkämper
• Kfd–Gitarrenkreis, 1990, Margret Wolters

Alle Mitglieder erhalten von den Mitarbeiterinnen unser Jahresprogramm. In der Tagespresse und in der Kirchenzeitung werden die aktuellen Veranstaltungen veröffentlicht, außerdem wird im Schaukasten an der Kirche auf das jeweilige Monatsprogramm hingewiesen.

Wir freuen uns über eine gute Beteiligung an unseren Aktivitäten und sind natürlich auch für Anregungen bezüglich der Programmgestaltung dankbar.

Vielen Dank für Ihr Interesse und freundliche Grüße
sagen im Namen des Teams der kfd
Beate Kamp (Tel: 1020) und Ute Storm (Tel: 1391)

Auf Facebook teilen

Posaune

Meldungen für die Klein-Berliner Posaune?

Hier entlang!

Neu im Netz

Heimatverein Mesum e.V.

Mesum bei Facebook