Nachrichten für die Klein-Berliner Posaune?

21. November 2016

Bereits seit Oktober treffen sich die Mesumer / Klein-Berliner Karnevalisten regelmäßig, um die Festlichkeiten, die in dieser Session am 17. und 18. Februar stattfinden, vorzubereiten. „In diesem Jahr wird es einige Neuigkeiten für die Besucher der Sitzungen und Tanzveranstaltungen geben“ lassen Sitzungspräsident Christian Grothues und Josef Kösters von den Dorfschützen durchblicken.

Ein junger, hoch motivierter Elferrat, neue Büttakteure und Überraschungsbesucher werden die Zuschauer begeistern. Mehr will man allerdings noch nicht verraten.

Auch die Redakteure der hiesigen Karnevalszeitung, der Klein-Berliner Posaune, arbeiten auf Hochtouren, damit das prominente Mitteilungsblatt rechtzeitig in Druck gehen kann. Franz-Josef Beike von der Posaune-Redaktion weist darauf hin, dass es „nun Zeit wird, den Redakteuren neue Geschichten zukommen zu lassen“. Auf der Mesumer Internet-Seite wartet ein eigens dafür eingerichtetes Mitteilungsformular, das hoffentlich wieder fleißig genutzt wird. Auch via E-Mail (posaune@mesum.de) und über einen Postkasten am Gasthaus ‚Zum Schwan‘ ist die Redaktion erreichbar.

VMV

Der Verband Mesumer Vereine läd ein zur Frühjahrsversammlung am 31.03.2019.

Neu im Netz

Heimatverein Mesum e.V.

Mesum bei Facebook

Mesumer Vereine